Friedensgebet in der Nikolaikirche mit Vitali Klitschko

Rendezvous mit Klitschko

Vitali Klitschko war am 9.10.21 im Kontext des legendären Leipziger Friedensgebets zu Gast als Redner. Aufmerksam und interessiert lauschte er unserer Musik. Irgendwann begann er uns zu filmen und nahm jedes unserer Lieder auf. In der Pause, zwischen dem Friedensgebet und seiner Ansprache, kam er zu uns und sagte: „Ich danke Euch für Eure Musik, ihr kommt unglaublich positiv herüber, tolle Songs!“ Als wir ihn um ein Selfie  baten, nahm er mir (Clemens) das Smartphone aus der Hand und sagte: „Jungs, lasst mich das machen, ich habe die längsten Arme!“ Hier nun also ein Selfie mit Vitali, geschossen von Vitali Klitschko, „Dr. Eisenfaust“ persönlich. Wow!

Friedensgebet in der Nikolaikirche mit Vitali Klitschko

Am Samstag den 9. Oktober um 17 Uhr wird Clemens Bittlinger gemeinsam mit dem Gitarristen Adax Dörsam und dem Multiinstrumentalisten David Kandert das offizielle Friedensgebet in der Nikolaikirche in Leipzig musikalisch mitgestalten. Die anschließende „Rede zur Demokratie“ wird der Kiewer Bürgermeister und ehemalige Boxweltmeister Vitali Klitschko halten. Am Sonntag den 10. Oktober, ebenfalls um 17 Uhr findet dann am selben Ort das Konzert „Herr, kehre ein in dieses Haus“ gemeinsam mit Pater Anselm Grün statt. ​

Clemens Bittlinger und Pater Anselm Grün
Clemens Bittlinger und Pater Anselm Grün

Mensch sing mit Vol. 3

Wie haben wir es vermisst: Das gemeinsame Singen. Mit seinem neuen Album setzt Clemens Bittlinger ein Hoffnungszeichen und lädt zum Mitsingen ein. Zuhause, beim Spaziergang, beim Kochen, in der Kirche überall heisst es nun: Mensch sing mit!        15 funkel-nagel-neue Songs, meisterlich arrangiert von David Plüss greifen den Faden der CDs “ Mensch sing mit 1+2″ nun nach langer Zeit wieder auf: Endlich heisst es also: „Mensch sing mit 3“. Dieses Album stellt Clemens Bittlinger ab sofort auf seinem YouTube Kanal ausführlich vor: YouTube Link: https://youtu.be/z5SDCFtJ7r8

Lieder wie „Dass ein Tag in jeder Woche“, „Kol dodi – horch doch hin“, „Credo“ gehen sofort ins Ohr und setzen einen heiter-melancholischen Akzent, Songs wie das maritim anmutende „Nix wie weg“; „Gold und Silber hab ich nicht“ oder das mit fetzigen Bläser-und Backingsätzen arrangierte „Herr ich bin es nicht wert“ und die stimmungsvolle Ballade „Wenn Zweifel uns befällt“ lassen die Erzählungen und Berichte der Bibel neu und aktuell aufleuchten. Bisher unveröffentlichte Kirchentagslieder wie „In Ängsten leben wir“ oder „Teil was du hast“ gehören ebenso zu diesem umfangreichen 60 minütigen Werk, wie auch die bisher nur auf YouTube veröffentlichten Songs „Frieden für das Land“ und „Drum fasse Mut“. Das fröhliche „Wir können summen“, ein nachdenkliches neues Weihnachtslied und ein peppiges Segenslied „Hoch viel höher“ runden das eindrucksvolle Klangbild dieser neuen CD wohltuend ab.

Einmalig: Jede CD enthält einen Download Code, mit dem man sich die 15 Lieder dieses Album kostenlos und zusätzlich zur CD herunterladen kann. Zu dieser CD dazu gibt es ein umfangreiches Notenheft: Alle Lieder mehrstimmig arrangiert und mit Gitarrenakkorden bei: www.sanna-sound.de